Skip to main content

03 Der Wolf – ein alter Alpenbewohner

Entlang des Grates hat man einen guten Überblick über meine neue, alte Heimat. Um 1990 erreichten die ersten Wölfe die Alpen. Sie kamen von der sich immer besser erholenden Wolfspopulation in den italienischen Abruzzen. In den Piemonteser Alpen (Italien) und den französischen Seealpen konnten sie vor gut 20 Jahren zuerst Fuß fassen – in einer Region, in der im Sommer Tausende Schafe, weitgehend ohne Hirten, auf den Almweiden leben. 

Heute besiedeln 100 -150 Wölfe die französischen Alpen. Auch in den italienischen Westalpen und im Osten, in Slowenien, haben sich Wolfsfamilien etabliert. Das sind die Keimzellen für die Ausbreitung der Wölfe im Alpenraum.